Follow

Klar, die jungen Leute kommen bestimmt gerne zu euch, wenn ihr sie erstmal in den Senkel stellt.

@UlrikeHeiss Der Spruch ist echt daneben. Da kann man gleich erkennen, wie die Handwerkskammer tickt.

@UlrikeHeiss Die hätten eher sowas machen sollen: "Bei uns lernt man, Solaranlagen aufs Dach zu bauen. Wenn ihr helfen wollt, die Klimaziele zu erreichen, kommt ins Handwerk." Dazu eine Azubine in Handwerkskutte, dahinter ein Haus mit Solaranlage.

@UlrikeHeiss Kurzform: "Baut Solaranlagen - kommt ins Handwerk!" (Statt Solaranlagen sind auch Wärmepumpen geeignet. Habe mal in einem Bericht gehört, dass das Azubis anlockt.)

@Cedara Ja, es ist echt zum Weinen. Es gibt so viele Möglichkeiten, es besser zu machen, und es ist ja ein wichtiges Anliegen.

@UlrikeHeiss besser bezahlen und bessere Bedingungen wären ja auch zu viel verlangt, dann lieber beleidigen 😂

@UlrikeHeiss Ich kenne den Ausdruck „Senkel“ nicht aber das Plakat hat absolut Recht. Die Ziele bis 2030 werden nicht erreicht werden weil es einfach keine Handwerker gibt die die Infrastruktur aufbauen. Da kann der grüne Blender Habeck soviel Wirtschaftswachstum für das Handwerk anpreisen wie er will.

@betamax65 @UlrikeHeiss
Bei solcher Werbung ist doch logisch, dass keiner hinwill.
Eine Sache die schon Vorverurteilt, warum sollten Junge Leute dahin gehen?
Es reicht nicht mehr härter und schneller zu arbeiten wie in den 80er mit Stoppuhren im Akkord, sondern cleverer.
Ist halt für Rückständige schwierig.

@Frederic2406 @UlrikeHeiss Junge Leute wollen eine Energiewende um eine lebenswerte Zukunft zu haben. Dazu gehört aber eben etwas mehr wie Plakate malen und sich mit Händen an Fahrbahnen zu kleben! Wenn das als Motivation nicht ausreichend ist dann eben viel Spaß beim schwitzen. Ich bin in einem Alter wo Klimawandel eher sekundär eine Rolle spielt (wenn überhaupt).

@betamax65 @UlrikeHeiss
Ich glaube du verstehst es nicht.
Die alte "gute" Zeit ist vorbei.
Aber hätte unsere Generation etwas besser gehandelt, dann müssten sich unsere Nachkommen nicht auf der Straße festkleben, um aufmerksam zu machen.
Und wenn du wirklich so alt bist, dann kennst du den Unterschied und ja früher war alles besser, sogar das KLIMA.
Aber man merkt, du willst nicht Teil der Lösung sein, sondern bist Teil des Problems, wie die Werbeprofis des Handwerks.

@UlrikeHeiss "was?! hitzewelle in südeuropa?! komm wir installieren denen erstmal ne klima"

@wolf @UlrikeHeiss das plakat steht auf deren website 🤷

genau wie auch dieses plakat

damit sind bestimmt diese CO2-neutralen veganen solar-öko-busse gemeint

@wolf
Doch. Die sind ihre eigene Satireabteilung und merken es nicht mal 🤷
@UlrikeHeiss @eichkat3r

@eichkat3r
Oh my goodness.
Irgendwie ist das 2. Plakat die Antwort auf's 1. Plakat.
"Wir wissen, was wir tun" - ja, ne, is klar! 💩
@UlrikeHeiss

gedächtnis-zitat aus dem film "brazil" 

@Easydor @UlrikeHeiss "fehler? wir machen keine fehler!"

(betonstopfen fällt durch loch das viel zu groß für den stopfen ist)

"was? die verwenden das dezimalsystem? warum hat uns darüber niemand informiert?"

@eichkat3r @UlrikeHeiss Ich will weinen. Und schreien. Und ... Ach lassen wir das. 🤦🏻‍♂️😥

@UlrikeHeiss ich hab die Dinger auch vorhin auf dem Weg nach Hause gesehen und komme aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus...

@UlrikeHeiss 🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️

@UlrikeHeiss OMG! 🤦‍♂️ Marketing ist übrigens kein Handwerksberuf und wenn man das so sieht, weiß man eventuell auch warum!

Sign in to participate in the conversation
Eldritch Café

Une instance se voulant accueillante pour les personnes queers, féministes et anarchistes ainsi que pour leurs sympathisant·e·s. Nous sommes principalement francophones, mais vous êtes les bienvenu·e·s quelle que soit votre langue.

A welcoming instance for queer, feminist and anarchist people as well as their sympathizers. We are mainly French-speaking people, but you are welcome whatever your language might be.